Donnerstag, Januar 19, 2006

Verbotene Liebe - unalliteriert

Feinstens,
heute meinen 365 Tage Edward Gorey Abreisskalender erstanden. A GOREY YEAR.
Na, wenn das nicht erquicklichzu werden verspricht.
Nach zahllosen unheiligen Schieferplattenexperimenten habe ich mir das allerdings verdient.
Gewisse Leute nennen das POSITIVE BESTÄTIGUNG, und es findet sich immer ein Grund, sich positiv zu bestätigen. Zum Beispiel für die Fortschritte meiner Forschungen bezüglich des glorreichen Volkes der Trollteken.
Nun, musses aber mal langsam an den nächsten Roman gehen. Der zweite Teil von Haddath ist redlich in der Mache, das Liber Vampirorum Hardcover erst einmal in die Weiten der Probleme entschwunden und was wird, weiß keiner. Aber aus den Wirrnissen und Ungewisslichkeiten schält sich allmählich zumindest ein neuer Vertrieb.
Shaka.
Zwar am Arsch der Welt, kurz vor Froschbeinfresserland, aber dafür wieder beseelt von Leuten die vielleicht doch verstehen was ich eigentlich mache.
Und jetzt Unterhaltung. Verbotene Liebe. Daily Soap der Extraklasse.
Innerhalb einer Viertelstunde haben wir überfahrene Schwangere, vergiftete Väter und läufige Teenager.
Das ist instant Abenteuer, wahre Drehbuchmeisterschaft...
Naja, und dann einen Songtext und Viecherverse.
So viel jetzt und hier von mir.

Kommentare:

blogtherapie hat gesagt…

Hi, schöner blog!

a misfit
http://cybermonk.batcave.net/blog.html

Pagana/Stina1666 hat gesagt…

Drehbuchmeisterschaft? Eher doch Drehbuchmarathon, n'est-ce pas? :-)

Herr von Aster hat gesagt…

Und im Rahmen dieses Marathons sind sie alle gedopet. Läufer wie Veranstalter, und uns wollen sie glauben machen, das ist alles natürlich...
Vive le Realitätsverlust!